Unsere Produkte

Tiefkühlprodukte und Speiseeis

Die zahlreichen innovativen, technologischen Lösungen für Speiseeis wurden bis ins kleinste Detail sorgfältig konzipiert, um die Aufmerksamkeit der Kunden auf das Sortiment zu lenken und den Kaufimpuls zu fördern.

Die Produkte der Marke Iarp sind das Ergebnis einer perfekten Verbindung aus Hightech-Design und einem trendigen, urbanen Stil: Sie wurden entwickelt, damit die Händler ihren Kunden eine noch größere Auswahl süßer Verlockungen anbieten können. Der Digitaldruck direkt auf der Metalloberfläche ermöglicht eine unbegrenzte Zahl an Gestaltungsvarianten, sodass jeder Kunde das für ihn perfekte Design erhält.

Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr
Tiefkühlprodukte und Speiseeis

Getränke und Molkereiprodukte

Flexible Lösungen, die alle Kundenanforderungen erfüllen und schnell auf die neuesten Trends am Markt reagieren. Iarp verbindet die Liebe zum Detail mit einem klaren und modernen Design, vollverglasten und hochtransparenten Fronten, einer exzellenten Konservierung der Produkte und einer Vielzahl an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten bei der Innenausstattung und der äußeren Verarbeitung. Die Verbindung aus technischer Leistungsfähigkeit, Innovation und Design macht diese Möbel für jeden Aufstellungsraum zur idealen Wahl, so wie zum Beispiel für Restaurants, Cafés oder spezielle Aktionsbereiche in Supermärkten.

Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr
Getränke und Molkereiprodukte

Kühlgeräte zur Lebensmittellagerung

Die Lösungen der Marke Iarp für die Horeca-Branche zeichnen sich durch eine exzellente Warenkonservierung und optimale Leistung aus. Damit sind sie perfekt für den Einsatz in den professionellen Küchen von Hotels und Restaurants geeignet. Für gehobene Räumlichkeiten bietet Iarp auch innovative Out of Kitchen Lösungen an, die insbesondere durch ihr Hightech-Design und ihren eleganten Stil überzeugen.

Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr
Kühlgeräte zur Lebensmittellagerung

Vendingautomaten

Die Verkaufsautomaten von Iarp überzeugen insbesondere durch ihre einfache Bedienbarkeit, denn diese spielt bei Impulskäufen eine äußerst wichtige Rolle.

Die LED-Beleuchtung und die vollverglaste, rahmenlose Tür setzen das Warensortiment perfekt in Szene, der Touchscreen verbessern das Kauferlebnis und erhöhen damit auch die Verkaufszahlen. Betrieben mit dem Kältemittel Propan R290, besonders nachhaltig und sparsam beim Energieverbrauch.

Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr
Vendingautomaten

Energy labelling - FAQ

Um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten und eine Überprüfung seitens der zuständigen Behörden zu ermöglichen, müssen sich sämtliche Unterlagen, also die Produktunterlagen des Herstellers, die EPREL-Erklärung, das Energielabel, die CE-Erklärung, der Kundenauftrag und die zugehörigen Rechnungen auf den Zeitpunkt beziehen, zu dem das Gerät in Verkehr gebracht wird. Diese Dokumentation muss alle Komponenten und Zubehörteile beinhalten, die zu dem Zeitpunkt, zu dem das Gerät in Verkehr gebracht wird, einen Einfluss auf seinen Energie-Effizienz-Index haben.

Die Veränderungen, die nach dem Inverkehrbringen an dem Produkt vorgenommen werden, haben auf das Energielabel, das ursprünglich vom Hersteller mitgeliefert wurde, keinen Einfluss.

In den europäischen Rechtsvorschriften zum Ökodesign und zum Energielabel wird keinerlei technische Lösung oder Ausrüstung vorgeschrieben. In der Ökodesign-Verordnung werden jedoch die Mindestanforderungen an die Energieeffizienz festgelegt. Dadurch erfolgt auch die Auswahl der Produkte nach Gesichtspunkten der Energieeffizienz. Die Energielabel auf den Geräten werden außerdem dazu führen, dass die effizientesten Produkte mit der besten Energieklasse auf dem Markt am stärksten nachgefragt werden. Dies wird der wichtigste Innovationstreiber sein.

Das Energielabel muss überall dort, wo ein potenzieller Käufer den Kauf des Geräts in Betracht zieht, deutlich sichtbar angebracht werden, also an allen Verkaufsstellen wie Ausstellungsräumen, Messen, Online-Verkaufsstellen usw.

Eine genaue Position für das Label ist nicht vorgeschrieben, aber es muss für die Kunden jederzeit gut erkennbar sein.

Für die Lebensmittelhändler besteht keinerlei Verpflichtung, das Energielabel in ihren POS anzubringen.

Der QR-Code führt zu den Produktinformationen und dem Energielabel in der EPREL-Produktdatenbank.

Ja, mit Glykol betriebene Kühlmöbel sind nicht von der Verordnung ausgenommen und benötigen daher ein Energielabel.